Metall Gartenzäune sind langlebig und zeitlos.

Die Zahl der Gestaltungsmöglichkeiten ist groß – lassen Sie uns zusammen die für Sie beste Lösung finden!

 

 

Metall Zäune

Die Einfriedung eines Grundstücks steht seit jeher für die Abgeschlossenheit einer Fläche. Zäune prägen aber auch entscheidend die Gesamtansicht. Sie haben vor allem symbolische und dekorative Funktion, denn eine komplette Abschottung über z.T. mehrere hundert Meter ist nicht nur unverhältnismäßig teuer, sondern gibt auch kein gutes Bild in der Landschaft. Mit Metall als Material für die Zäune wird auch bei niedrigeren Zaunhöhen die Schutzfunktion deutlich hervorgehoben, denn Metall gilt seit Jahrhunderten als Zeichen der Stärke. Gleichzeitig ist es jedoch so flexibel bearbeitbar, dass es eine große Fülle von dekorativen Wirkungen zeigen kann. In seiner Festigkeit ist es trotzdem nicht beeinträchtigt. Metall Zäune sind äußerst resistent und halten über Jahrzehnte der Witterung stand. Verzinkte Zäune müssen nicht gewartet werden, ebenso halten pulverisierte Kunststoffbeschichtungen die Zäune über Jahrzehnte intakt. Dazu gibt es eine riesige Fülle von Gestaltungsformen, so dass die Auswahl bisweilen recht schwer fällt. Deswegen sollten Zäune immer konform zur Grundstücksentwicklung geplant werden. Metall Zäune sind eine Entscheidung für Langlebigkeit und Wertigkeit, die nicht durch absehbare Veränderungen beeinträchtigt werden muss.

 

Metall Zäune in Verbindung mit der natürlichen Grundstücksbegrenzung

Durch ihre Stabilität sind Metall Zäune auch resistent gegen biologischen Zerfall. Deswegen können sie im direkten Kontakt mit Pflanzungen stehen, ohne Schaden zu nehmen. Das macht sie äußerst wertvoll für die Kombination mit einer Hecke oder Büschen als natürliche Grundstücksbegrenzung. Die Gewächse bieten in der Regel nur einen optischen Schutz – ein Eindringen von außen können sie nicht verhindern. In Verbindung mit einem Zaun dagegen erhöht sich die Abwehrfunktion der Begrenzung erheblich. Beide Barrieren bilden zusammen eine undurchdringlich wirkende Wand. Metall Zäune, die für diesen Zweck eingesetzt werden, benötigen keine aufwändiges Dekor, denn das verschwindet ohnehin nach und nach unter dem Bewuchs. Hier ist selbst der gute alte Maschendrahtzaun noch gefragt. An der Außenfront machen sich auch Doppelstabfelder gut. Ihr standardisiertes Aussehen wird durch den Pflanzenwuchs überdeckt.

 

Metall Zäune als Schmuck

Auch Schmuckzäune werden industriell gefertigt und sind damit preiswerter als der Schmiedezaun, der mittlerweile schon als Kunsthandwerk gilt. Aber auch die Serienprodukte bieten sehr dekorative Ansichten und variieren in der Art und in der Ausführung: Gitter, Stabreihen, geschwungene Linien oder geometrische Figuren, die zudem noch mit Kugeln, Spitzen oder Ornamenten versehen sein können. Eine perfekte Alternative ist eine einfache Grundstruktur, die Sie mit einer individuellen Lösung aus meiner Metallbauwerkstatt ergänzen können. Es ist ebenso möglich, Metall Zäune mit anderen Materialien zu kombinieren. Wir fertigen Ihnen nicht nur stabile, sondern auch attraktive Metall Zäune.